Unser Geschäft

Mission Mehrwertmacher Arbeitgeber-Kampagne

Arbeitgeber-Kampagne geht in die heiße Phase

Im Mai 2017 hat Klöckner die Kampagne „Mission Mehrwertmacher“ zunächst intern gestartet, um sich noch stärker als attraktiver Arbeitgeber zu profilieren. Ab April 2018 werden einige der tollen Ergebnisse auch nach außen kommuniziert – in Form einer großangelegten Anzeigenkampagne mit Mitarbeiterporträts

An der Kampagne beteiligen sich die deutsche Landesgesellschaft, die Duisburger Konzernholding und die Digitaltochter kloeckner.i. Das Schlüsselwort für das „Employer Branding“, also den Aufbau der Arbeitgebermarke, lautet „Mehrwertmacher“. Dieses Prädikat verdient jeder Mitarbeiter, der in seinem Verantwortungsbereich Mehrwert für die Kunden und für Klöckner schafft. Zur ersten, internen Phase der Kampagne gehörten Workshops: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Betrieb und Vertrieb setzten sich zusammen und entwickelten Vorschläge für schlankere Abläufe und noch zuverlässigere Prozesse. „Bisher sind mehr als 100 Verbesserungsvorschläge zusammengekommen“, berichtet Torsten Rode, der die Kampagne in der Abteilung E-Business und Marketing koordiniert.

Geschäftsführung greift Mehrwertmacher-Vorschläge auf

Verantwortung für die Umsetzung einer Maßnahme trägt der so genannte Botschafter, den jede Workshopgruppe gewählt hat. Er wirbt im Gespräch mit Sven Koepchen, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung, und dem jeweiligen Niederlassungsleiter für das Projekt. Am Ende wird festgelegt, in welcher Reihenfolge die Maßnahmen realisiert werden. „Manche Vorschläge sind so gut, dass wir sie gleich in ganz Deutschland einführen“, erklärt Anne Girgensohn, Leiterin Personal in der Duisburger Zentrale. Die Botschafter werden für ihre Aufgabe geschult und erhalten ein spezielles Train-the-trainer-Coaching. Denn nach dem Start sollen sie den kontinuierlichen Verbesserungsprozess aus eigener Kraft fortführen: Sie werden ihre Arbeitsgruppe immer wieder zusammenrufen, um weitere Maßnahmen zu entwickeln.

Ab April 2018: Mitarbeiter präsentieren sich bei großangelegter Anzeigenkampagne

Die zweite Phase der Mission Mehrwertmacher, die nach außen gerichtet ist, startet im April 2018, parallel zum Klöcker-Auftritt bei der internationalen Fachmesse TUBE. In professionellen Fotoshootings haben sich dafür rund 40 Kolleginnen und Kollegen ins rechte Licht rücken lassen. Die Porträts dieser Klöckner-Models werden dann in einer großangelegten Anzeigenkampagne zu sehen sein. Zielgruppe sind sowohl Professionals als auch potenzieller Nachwuchs – zukünftige Mehrwertmacher eben. Die Professionals erreicht Klöckner über Online-Anzeigenbanner in den wichtigen Fachportalen der Stahlbranche, aber auch über Banner auf sehr populären branchenunabhängigen Seiten. Potenzielle Azubis werden dort abgeholt, wo sie heutzutage unterwegs sind: auf Facebook und Instagram. Klickt ein User auf ein Anzeigenbanner, wird er – je nach Zielgruppe – auf das Klöckner-Stellenportal für Professionals oder für Azubis geleitet. „Mithilfe spezieller Software-Tools können wir unsere Online-Banner zudem regional steuern. Dadurch ist eine sehr zielgruppenfreundliche Ansprache möglich“, erklärt Torsten Rode. Verstärkung bekommt die Aktion im April noch durch Printanzeigen: In den vier großen Fachzeitschriften erscheint jeweils eine Doppelseite mit den Mehrwertmacher-Porträts. Klöckner hat also keinen Aufwand und keine Mühen gescheut, um die vorbildliche Kampagne nach außen zu tragen – auf das Ergebnis darf man gespannt sein.

 

Unser Geschäft