Wirtschaft Digital

Digitalisierungs-Studie: Zu viel Angst, zu wenig Initiative

Die Digitalisierung ist notwendig und chancenreich. Das wissen 86 Prozent der Befragten einer neuen Umfrage unter 505 Unternehmen, durchgeführt von Bitkom-Research.

Während sie von der Politik mehr Initiative erwarten, lassen viele die Chancen jedoch brach liegen. Denn sechs von zehn Firmen geben an, der digitalen Entwicklung hinterher zuhinken und viele Zukunftstechnologien wie KI oder 3D-Druck bleiben noch ungenutzt. 25 Prozent sehen durch die Digitalisierung ihr Unternehmen sogar in seiner Existenz bedroht. Produkte und Dienstleistungen wurden daher schon vom Markt genommen.

Der Befund zeigt, dass immer noch zu wenige Firmen fit für die digitale Transformation sind und eher passiv reagieren, statt diese aktiv ins eigene Geschäftsmodell zu integrieren.

Zur Zusammenfassung der Studie von Bitkom.

Zu den Autoren digitisation GmbH
Zur Bildquelle